Samstag, 14. Mai 2016

Arrivés





Und schnell auf den Markt.
Und und und ...
am besten bleiben.
Heute Abend die Daumen drücken, klar.
Der Text sitzt noch nicht,
aber die famose Choreo der Mädels hab ich schon drauf,
douze points ...
das wird ein Fest!
Aber vorher bei strahlendem Wetter
fix unser obligatorisches Promenaden-Foto schießen.
Ja, auch die Promenade ist in Deauville weitaus mondäner -
who cares.
Da man sich ja aber nicht immer selbst in Szene setzen soll,
Poire unerkannt bleiben wird
und Chief Walks bereits morgens um halb sechs darauf bestand,
einen Spaziergang zu unternehmen,
von dem er sich nun ausruhen möchte,
überlege ich ...
Willst du mal mit aufs Bild?, frage ich Gott.
Der überlegt nun seinerseits.
Und da ich mich erst gestern an die großartige Geschäftsidee erinnert habe -
die kommt einem übrigens gar nicht von allein,
ein Mal nur muss man angesprochen werden,
schon läuft die Kiste,
Japanische Touristen, einsame Männer.
Und das Beste am Geschäft,
bei Misserfolg kassiert man meist auch ganz gut.
Einfach fragen. 
Viele haben Mitleid, das arme verrückte Mädchen werden sie gedacht haben,
um sodann großzügig ihre Geldbörse zu zücken. 
Gern. Kohle einkassieren!
Für nix!
So easy kann's sein.
Also mache ich Gott ein Angebot:
Komm schon. 
Nur ein Photo.
Ein bisschen küssen und grapschen ab 10 EUR aufwärts,
je nachdem wo's hingeht.
Serge wirft mir einen finsteren Blick zu.
Und ich hab eh Pech,
Gott möchte nicht mit aufs Bild,
er zeigt mir einen Vogel.
Nun.
Dafür wird er gleich den Café Crème bezahlen.



~


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen