Sonntag, 8. März 2015

Lektion 4 oder Die Crux


Nach meinem insgesamt doch recht schönen Frühlingsausflug mit meinen zwei neuen Freunden treffe ich mich mit Gott zum Vortrag. Der kommt auch direkt auf den Punkt. Wir alle fürchten das Böse, beginnt er etwas pathetisch. Ich suche mir ein Bonbon aus der Hosentasche und knister mit dem Papier, so ähnlich, wie es einst im 'Bibliothekar' geschah: "als spräche er eine Stunde schon." Ja, Lieblingssätze, man behält sie einfach im Kopf. Und übrigens der eine Kritiker damals, ich liebte seine Texte, er hat für Die Zeit geschrieben, ist dann allerdings verstorben, der soll - trotz all seiner Genialität - damals nicht die Komik im Bibliothekar-Text erkannt haben. Ist es nicht sonderbar - Lektüre? Wie dem auch sei, Gott wirft mir ein, zwei Blicke zu, ihn stört die Knisterei und meine Unaufmerksamkeit. Und doch, fährt er fast wie unbeirrt fort, und doch geht eine gewisse Faszination ... Sofort schnellt mein Finger in die Höhe. Suggestion, ich möchte Einspruch einlegen! Da dies indes ein Vortrag ist, der nicht als Podiumsdiskussion gedacht war, lässt Gott mich nicht zu Wort kommen. Ja, ja, sagt er. Und da es so hochkompliziert ist, widmen wir uns heute ...


Lektion 4
oder


~


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen