Dienstag, 6. Mai 2014

Schlimm


Schlimme Dinge passieren zuweilen, ja, - wie hier z. B. Da wir hier aber nur sehr selten emotional agieren und ja eigentlich eher nicht bewerten, sondern beobachten, zur Kenntnis nehmen wollen, sind diese Ereignisse, die ja mehr oder weniger schlimm, mehr oder weniger beachtet, ständig, wöchentlich gar, recht oft im Hintergrund passieren, als Phänomen betrachtet, ziemlich interessant? Der Herr de Cataldo könnte uns, was Italien betrifft, bestimmt viel viel mehr davon erzählen, ich muss auch wieder ganz unbedingt Lektürezeit einplanen, (denn die Welt braucht definitiv mehr Rezensionen? Und ich wieder einen Überblick.) Egal, Realität ist letztlich, - vor allem wenn sie schlimm wird? Mit etwas Abstand, von außen betrachtet - eben doch interessanter als man denkt, ein echter Krimi eben. Oder ist Realität kein Krimi? True Crime. Ja, ich weiß, bei dir spazieren junge Damen durch schottische Nebel, das hast du recherchiert, das ist auch schön, aber längst nicht relevant? Und die Italiener, oder sind es generell die Bösen? geben sich so großartige Beinamen, oder sagt man Kampfnamen, Künstler-? Kosenamen? Ja, "der schreckliche Dickwanst" z. B., der im Artikel genannt wird. Wahrscheinlich ist es besser, man lernt ihn nicht kennen, aber man möchte ihn doch zumindest mal sehen, oder nicht? Und auch Genny 'der Schreckliche' (sitzt gleich über dem Artikel), sieht er nicht nett aus? Ich kannte mal jemanden, der sah fast genauso aus, ganz netter, zurückhaltender, fast schüchterner Typ. Hatte auch zuweilen Stress mit der Polizei, und das ist das Interessante, man nimmt es ja gar nicht wahr, oder will es nicht wahrnehmen, wenn man in der Situation steckt, zu tief drin vielleicht, zu nah dran. Tja, wenn sich dein Mann oder dein Sohn ständig prügelt, dann ist das halt so. Wie konnte es dazu kommen? Fragt man sich vielleicht, aber es gibt keine Antwort. Prügeleien sind verkehrt, klar, es gab auch deshalb Streit. 'Ganz gewaltigen sogar. Hab ich ihm gesagt, was ich davon halte. Aber gestern, da hat er mir Blumen mitgebracht. Und er will mich heiraten, ja, ich weiß auch nicht, aber ...' Schwierig - die Realität! So komplex und zugleich so simpel. Und der Krimi ist, wenn ich es mal erwähnen darf, auch wenn's jeder selbst weiß, allzu oft so schrecklich aufgesetzt. So sinnlos aufgeplustert. Ohne Einsicht. Literarisch vielleicht. Oder selbst das ging schief. Na, ich müsste unbedingt mal wieder einen lesen - einen guten!



~

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen