Mittwoch, 23. April 2014

Knallhart


In einem kurzen Ruhepäuschen lese ich grad, heute Abend schon ist der Auftakt zur 4. Staffel der SOAs im TV. Und das trifft sich natürlich hervorragend, da wir ja kürzlich erst die dritte Staffel auf DVD gesehen haben von der - so steht es hier in meiner Zeitschrift - "knallharten Rockersaga". Aber? Gestaltete sich dieser Familientrip nach Irland nicht eigentlich recht langatmig? Mit hübschen Landschaftsaufnahmen und ja sicher, einigen brutaleren, ungesetzlich hässlichen Raufereien? Wie das Leben halt so ist. Ungerecht und böse. Aber nicht immer, denn es gibt auch good news zu verkünden. Heute Morgen erst las ich in der Zeitung, dass eine Entenmama und ihre 13 Küken, die sich alle in eine tödlich missliche Lage gebracht hatten, von der Polizei ... Und? Genau, den Männern vom Schutz- und Sicherheitsdienst gerettet wurden. So dass sie nun wieder fröhlich im Bach umherschwimmen. Und die Männer, die knallharten Jungs, kennen wir ja inzwischen persönlich. Und der, den ich besonders mochte, und er war von dem Trupp ja nicht der einzige mit einem weichen Kern, aber eben er sagte ja, er habe mindestens 400 Einsätze im Jahr, und dabei noch günstigerweise die Tagesschicht, da es nachts meist noch viel unangenehmer wird. Klar. Und da will ich mal hoffen, dass er gerade Dienst hatte, denn so ein wichtiger Küken-Familien-Rettungseinsatz war bestimmt aufregend - vor allem für die Küken. Aber wenn die dann endlich 'Schwänzchen in die Höhe' wieder im Wasser umherschwimmen, hatte unser knallharter Typ sicher viel Spaß. Ganz sicher sogar, so nett wie er war. Und das Leben ist ja auch manchmal wirklich schön. Aber vergessen wir auch nicht die düsteren Seiten. Und gucken mal, was bei den SOAs so alles passiert? Denn, wie gesagt, wie sie den Sound in die letzte lange Sequenz der dritten Staffel gespielt hatten - ja, diesen Song, (und der passt gut, wenn's dicke kommt) das war doch ziemlich genial. Also? Reingucken. In die knallharte Serie. Für die echten Männer?



~

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen